Charivari 3 PNG HP 280 

Blaulicht

Ein 28-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim hat am Abend einen teuren Unfall auf der A8 verursacht.

Der junge Mann war Richtung München unterwegs, als er laut Polizei auf Höhe Übersee auf sein Handy schaute. Dadurch war er abgelenkt, verriss dann sein Auto und schleuderte in die Mittelleitplanke. Bei der Unfallaufnahme wurden mehrere Bierflaschen im Auto gefunden, sowohl volle als auch leere. Der 28-Jährige hatte 1,2 Promille. Der Sachschaden des Unfalls beläuft sich auf etwa 14.000 Euro, der junge Mann darf mit einer zusätzlichen Geldstrafe und einem längerfristigen Führerscheinentzug rechnen.