Charivari 3 PNG HP 280 

Chiemsee am Morgen

Der Markt Prien plant, dass Prienavera gasunabhängig zu betreiben. Bürgermeister Andreas Friedrich hat deswegen einen Antrag für EU-Fördermittel gestellt, um eine Seewasserwärmepumpe zu kaufen.

Diese funktioniert ähnlich wie eine Luftwärmepumpe und soll im Chiemsee installiert werden. Geplant ist, dass die Seewasserwärmepumpe mit Strom aus Photovoltaikanlagen betrieben wird. Diese PV-Module sollen auf dem Dach der Stipplwerft installiert werden. Die Energiekrise betreffe das Prienavera im Moment noch nicht – bis einschließlich 2023 besteht ein Vertrag mit festen Gas- und Strompreisen, so der Rathauschef.