Charivari 3 PNG HP 280 

Gericht Justizia

Ein 25-jähriger Brannenburger ist wegen Drogenhandels zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt worden. Eine vorzeitige Entlassung wäre durch eine Therapie möglich.

Der Angeklagte soll mehrere Kilogramm Haschisch verkauft haben – unter anderem um seine Sucht zu finanzieren. Dabei sei er auch hartnäckig geblieben – dem 25-Jährige waren bereits 2020 Drogen abgenommen worden. Weil er ein Geständnis ablegte, flog dadurch auch sein Drogen-Großhändler auf. Dieser wartet noch auf eine Verhandlung.