Charivari 3 PNG HP 280 

Polizeiauto fahrend

Warum hat ein Radfahrer die geschlossene Bahnschranke bei Schechen ignoriert? Das ist auch am Tag nach dem Unfall noch unklar.

Wie die Polizei Rosenheim heute mitteilte, wurde der Radler selbst nicht von dem Zug erfasst, sondern „nur“ sein Vorderreifen. Trotzdem stürzte der 56-Jährige und verletzte sich schwer, aber nicht lebensgefährlich. Die rund 50 Fahrgäste im Zug blieben unverletzt. Die Strecke zwischen Rosenheim und Wasserburg war gestern Nachmittag für rund eine Stunde gesperrt.