Charivari 3 PNG HP 280 

Photovoltaik Solarenergie

Könnten an den Lärmschutzwänden an der A8 und A93 Photovoltaikanlagen errichtet werden?

Der Bund untersucht diese Möglichkeit aktuell deutschlandweit. Laut der Autobahn GmbH Südbayern gibt es aber einige Einschränkungen. PV-Module sind glatte Oberflächen und werfen deshalb den Schall zurück und Lärmschutzwände sind statisch nicht dafür ausgelegt. Deswegen würden sich vorhandene Lärmschutzbauten schlecht für dieses Vorhaben eignen. Bei neugebauten Lärmschutzwände wäre der Einbau von Photovoltaikanlagen aber kein Problem, so die Autobahn GmbH. Bereits eingesetzt werden solche Anlagen im Bereich Raubling und an der A94. Laut dem Verkehrsministerium könnten PV-Module an Lärmschutzwänden jährlich bis zu eine Million Tonnen CO2 einsparen und gut 450.000 Haushalte mit Strom versorgen könnten.