Eishockey

Es bleibt bei einem drei Punkte Wochenende. Nach einem starken Heimsieg am Freitag gingen die Starbulls Rosenheim gestern Abend leer aus. Im Auswärtsspiel gegen die Eispiraten Crimmitschau verloren sie mit 1:4 aus Sicht der Rosenheimer.

Dabei waren die Rosenheimer eigentlich früh mit dem Tor von Stefan Reiter in Führung gegangen. Die Crimmitschauer glichen dann aber aus und legten drei Überzahltreffer nach. Die vorangegangenen Strafzeiten waren unnötig und alles andere als unumstritten, hieß es in einer Mitteilung der Starbulls dazu.