Charivari 3 PNG HP 280 

Kontrolle BPOL 1

Ein 38-Jähriger Tunesier darf sich das nächste halbe Jahr in der JVA Bernau aufhalten.

Der Mann war der Bundespolizei in einem Reisebus ins Netz gegangen, gegen ihn lagen ein Einreiseverbot, sowie einzuziehende Geldstrafen vor. Er war Mitte des vergangenen Jahres abgeschoben worden. Der Mann ist den deutschen Behörden unter 10 verschiedenen Personalien bekannt, während seines Aufenthalts in der JVA wird er sich noch wegen Verstoß gegen das Einreiseverbot mit einer weiteren Anzeige beschäftigen müssen.