Charivari 3 PNG HP 280 

Bundespolizei 10

Die Rosenheimer Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Unbekannte legten am Mittwoch und Donnerstag größere Äste auf die Gleise zwischen Prien und Aschau, zwei Züge mussten Notbremsungen durchführen. In beiden Fällen war die Strecke für gut eine halbe Stunde gesperrt. Auch ein Hubschrauber war zum Absuchen der Strecke im Einsatz. Die Bundespolizei schließt nicht aus, dass Kinder die Äste auf die Schienen gelegt haben. Eltern sollten ihre Kinder auf die Gefahren beim Spielen in Gleisnähe aufmerksam machen.