Blaulicht Polizei Symbolbild

Betrunkene haben in Rosenheim die Polizei und auch die Klinik auf Trab gehalten. Zuerst war gestern Nachmittag ein 57-Jähriger vor der Klinik in der Pettenkoferstraße. Er belästigte Fußgänger und war stark betrunken. Als er dann über Atembeschwerden klagte, wurde er in die Notaufnahme gebracht.


Obwohl er sich nicht behandeln lassen wollte, wurde er kurz durchgecheckt. Außer dem Alkoholwert von rund drei Promille fehlte dem Mann nichts. In der Nacht wurde den Polizisten dann eine hilflose Person in der Kufsteiner Straße gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, die Hilflosigkeit des 54-Jährigen lag am Alkohol, ein Test ergab über zwei Promille. Er wurde nach Hause gebracht.