In der Region wird es erneut eine große Typisierungsaktion geben. Die Feuerwehren der Stadt Rosenheim suchen einen Stammzellenspender für Maxi Schluttenhofer. Der 17-Jährige aus der Aisingerweis ist an Leukämie erkrankt. Wie das OVB in seiner heutigen Ausgabe berichtet, macht er derzeit eine Malerlehre im elterlichen Betrieb und will demnächst seinen aktiven Dienst bei der Feuerwehr antreten.

Die Stadtmitte von Bad Aibling soll künftig für Blinde ertastbar werden. Am Marienplatz wird im kommenden Jahr ein spezielles Leitsystem installiert. Wie der Mangfall-Bote berichtet, hat das der Bauausschuss des Stadtrates in seiner jüngsten Sitzung einstimmig empfohlen.

In diesem Jahr haben bisher weniger Touristen die Stadt und den Landkreis Rosenheim besucht. Im Landkreis gab es von Januar bis September 1,7 Millionen Übernachtungen, im vergangenen Jahr waren es in diesem Zeitraum schon etwa 1,8 Millionen.

Bei einer Verkehrskontrolle in Bad Aibling ist heute (SA) in den frühen Morgenstunden ein Autofahrer vor der Polizei geflohen.
Als die Beamten den Mann anhalten wollten, nahm er mit seinem Mietwagen Reißaus. Die Flucht führte durch das Stadtgebiet von Bad Aibling, wobei der Fahrer die Geschwindigkeitsbeschränkungen deutlich überschritt.

Parkschilder 2Parkhaus statt Park & Ride, die Stadt Rosenheim prüft derzeit, ob sie auf der südlichen Bahnhofsseite ein Parkhaus für die Pendler errichten kann. Dazu liegt bereits eine interne Machbarkeitsstudie vor, um sowohl Auto- als auch Fahrradstellplätze zu schaffen.

 

Der Stephanskirchener Ortsteil Schlossberg soll belebt und verdichtet werden. Das ist zumindest das Ziel einer Zentrumsstudie, die dem Gemeinderat jetzt vorgelegt wurde.

Der Trinkwasserbrunnen in der Gemeinde Prutting muss dringend gereinigt werden. Der Beschluss zu dieser Maßnahme wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung gefasst.

 

Das geplante Pumpspeicherwerk am Jochberg sorgt weiterhin für Diskussionen. Nachdem der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer im Oktober sagte, er wolle dem Bürger nichts aufzwingen, werden sich auch die Stadtwerke Rosenheim an diese Vorgabe halten. Der Leiter der Stadtwerke Götz Brühl sagte klar, wenn Politik und Öffentlichkeit das Pumpspeicherwerk nicht wollten, würde es auch nicht realisiert.