Die Gemeinde Kiefersfelden kann früher mit dem Bau des Kinderhorts beginnen als geplant. Die Regierung von Oberbayern hat jetzt grünes Licht für den vorzeitigen Baubeginn gegeben, obwohl die Fördergelder noch nicht bewilligt wurden.

Veolia Meridian FlirtDie Ermittlungen des Eisenbahnbundesamtes gegen die Bayerische Oberlandbahn dauern an. Die BOB hat zwischenzeitlich einen detaillierten Bericht zu dem Vorfall abgegeben, als vor rund zwei Wochen Passagiere einen Meridianzug auf den Gleisen angeschoben hatten.

 

prien

Im Priener Kommunalwahlkampf sorgt derzeit eine Facebook-Seite für Aufsehen. Ein Unbekannter stellte Anfang Februar die Seite: „Jürgen Seifert – Nein Danke!“ online. Hier werden den Bürgern ausführliche Gründe geliefert, den amtierenden Bürgermeister Jürgen Seifert bei den anstehenden Kommunalwahlen nicht wieder zu wählen.

Die Rosenheimer Brauerei Flötzinger Bräu hat jetzt erneut Geld aus dem Verkauf der „Trachtlerhoibe“ für die Jugendarbeit der Trachtenvereine in der Region gespendet. Der Landeskassier des Bayrischen Trachtenverbandes Walter Weinzierl hat jetzt einen Scheck über 3.652 Euro entgegen genommen

logo-polizei-bayern.svg

Amtswechsel heute bei der Polizeiinspektion in Miesbach. Der amtierende Leiter der 1.Hauptkommissar Bernd Hübner wird verabschiedet. Dafür werden in Zukunft gleich zwei Neue die Inspektion leiten. Zum einen Kriminalhauptkommissar Wolfgang Schindler und erstmals auch eine Frau

Ein 33 jähriger Mann ist am Mittwoch auf dem Rosenheimer Ludwigsplatz vollkommen ausgerastet. Er versuchte gegen 16 Uhr 30, Passanten wahllos zu schlagen, zudem schrie er laut. Als die Polizei eintraf, ging er sofort auf die Beamten los. Der 33 jährige musste gefesselt werden, damit die Polizisten den Schlägen und Fußtritten des Mannes entgehen konnten.

Wegen des milden Wetters werden die Motorräder früher aus den Garagen geholt als sonst. Aber gerade jetzt sei Motorradfahren aufgrund der Straßenverhältnisse nicht ungefährlich, so Polizeisprecher Andreas Guske. Es gebe immer noch feuchte Stellen besonders in Waldgebieten, die nur schwer trocknen. Zudem liege auch noch Laub auf den Straßen.

Die Regierung von Oberbayern ermittelt jetzt in der Sponsoring-Affäre um den ehemaligen Miesbacher Landrat Jacob Kreidl. Wie es am Mittwoch aus München hieß, seien inzwischen die Stellungnahmen von Landratsamt und Kreissparkasse eingegangen. Wann es erste Ergebnisse gebe, hänge jetzt davon ab ob beide Einrichtungen ihre Stellungnahmen noch ergänzen müssen oder nicht