FFW Rosenheim 2

Glück im Unglück hatte am Donnerstag Abend ein 40jähriger Mann in Vogtareuth. Der Mann hatte versucht seinen Küchenholzofen einzuheizen. Da das Holz nicht richtig brannte, wollte er mit Spiritus nachhelfen. Dabei kam es zu einer großen Stichflamme die den 40jährigen am Bein verletzte.

kufstein Festung

In Kufstein hat die Polizei jetzt einen Einmietbetrüger festgenommen. Die Beamten konnten dem 21jährigen aus der Steiermark nachweißen das er von Ende März bis Donnerstag in vier verschiedenen Hotels in Kufstein residiert hatte, ohne zu bezahlen.

bad endorf

Die Polizei hat noch keine heiße Spur im Fall der Drohbriefe gegen drei Bad Endorfer Lokalpolitiker. Das sagte Polizeisprecher Stefan Sonntag auf Nachfrage. Derzeit würde auf den handschriftlich verfassten Briefen weiter nach Spuren gesucht, auch nach DNA. Laut Sonntag ist das Schriftbild sehr markant, das könnte aber der Absender absichtlich so gemacht haben.

Bahnhof frontal

Betretungsverbot der Grünflächen vor dem Bahnhof und Vollzug des Hausrechts durch die DB-Sicherheit, der Südtiroler Platz vor dem Rosenheimer Bahnhof soll besser kontrolliert werden. Die Stadt will damit Gelage am Bahnhof verhindern, die DB-Sicherheit hat dazu die Kompetenzen erhalten.

Die Planungen für den Bau der neuen Rettungswache der Bergwacht Oberaudorf sind in der heißen Phase. Wie der stellvertretende Bereitschaftsleiter Markus Anker sagte, werden aktuell Angebote von den Baufirmen eingeholt.

Wie geht es weiter mit Starbulls Kapitän Stephan Gottwald und Assistenzcaptain Dominic Auger? Beide hatten in der letzten Spielzeit nicht ihre beste Saison, aber wie Starbulls-Vorstand Richard Diebald im Interview erklärte, seien Statistiken bei solchen Spielern nur ein Teil der Leistungsmessung.

Bahnhof frontal

Ab heute bleiben die Wiese und der Bunker am Südtiroler Platz vor dem Bahnhof frei. Die Stadt Rosenheim könne keine rechtsfreien Räume tolerieren, darum habe sie jetzt der DB-Sicherheit ab heute stellvertretend das Hausrecht für die städtischen Grünflächen vor dem Bahnhof erteilt, so Stadtsprecher Thomas Bugl.

Ohne Führerschein, Zulassung und Versicherung ist ein 41jähriger Autofahrer jetzt auf der A8 bei Bad Feilnbach angehalten und kontrolliert worden. Der 41jährige Serbe hatte den Wagen kurz davor in Neuss gekauft und wollte ihn nun ohne großen Aufwand zum Weiterverkauf nach Serbien bringen. Zunächst versuchte er sich noch rauszureden