Drucken

Daniela Ludwig

Trotz Technik, die menschliche Komponente ist nicht wegzudenken. Das ist das Fazit des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundestags, der sich heute mit dem schweren Zugunglück von Bad Aibling befasst hat.

Damit gelte aber auch, dass man damit leben müsse, dass menschliche Fehler passieren, sagt die Rosenheimer Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig, die Mitglied des Ausschusses ist. Man brauche die menschliche Komponente, um bei Technikfehlern einschreiten zu können, so Ludwig. Sie betont aber auch, dass es nach wie vor keine Hinweise auf einen technischen Fehler gibt, die Technik hätte richtig reagiert. Man müsse jetzt abwarten, wie sich die Aussagen des Fahrdienstleiters mit den technischen Aufzeichnungen decken, um gegebenenfalls politisch Konsequenzen auszuarbeiten.