Drucken

Der Jugendhilfeausschuss des Landkreises hat in seiner gestrigen (Mi) Sitzung Zuschüsse für Beratung, Betreuung, Bildungsarbeit und Vorbeugung bewilligt. Insgesamt beträgt die Förderung 54.000 Euro.

Besonders die Prävention und Suchthilfe zum Thema Nutzung von PC, Handy, Internet und Fernsehen wird nun gefördert. Um die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen zu verbessern wurde ein Zuschuss von 25.000 Euro bewilligt. Außerdem bekommen Kinder und Jugendliche, die in einer Pflegefamilie leben, ab kommenden Jahr eine monatliche Sonderaufwendung von 50 Euro.