Drucken

Die Kiefersfeldener SPD schickt Ralf Wieser bei der Kommunalwahl im kommenden Jahr als Bürgermeisterkandidaten ins Rennen. Der 49-Jährige wurde bei der Nominierungsversammlung ohne Gegenstimme gewählt.

Der SPD-Fraktionsführer ist bereits seit 12 Jahren Mitglied im Kiefersfeldener Gemeinderat. Großes Potential sieht Wieser in der Steuerung der Bevölkerungsentwicklung. Er will junge Familien im Ort halten und anlocken. Großen Handlungsbedarf sieht er dagegen unter anderem in der Verkehrsinfrastruktur. Unterstützt wird Ralf Wieser von Kiefersfeldens zweitem Bürgermeister Hans Hanusch. Die Kommunalwahl findet im kommenden Jahr am 16. März statt.