In der Gemeinde Bernau ist möglicherweise erneut ein Reh von einem freilaufenden Hund gerissen worden. Dieser Vorfall sorgt im Ort für rege Diskussionen.

Jäger Georg Fischbacher hatte dieser Tage Teile eines Rehs auf einer Wiese in der Nähe des Chiemsees gefunden. Im Bereich der Seiseralm fanden Jäger zuletzt acht Rehe, die von freilaufenden Hunden gerissen wurden. Deswegen beantragte die Jagdgenossenschaft bei der Gemeinde eine Anleinpflicht für Hunde. Derzeit erstellt die Verwaltung einen dementsprechenden Entwurf.