Ein 56 jährige in China geborene Deutsche ist heute am Amtsgericht in Traunstein wegen Betrugs zu einer Geldstrafe von insgesamt 4800 Euro verurteilt worden. Sie hatte von einem gemeinnützigen Verein in Grassau, dessen Vorstand die Frau ist, 17.000 Euro auf ihr privates Konto überwiesen.

Das Urteil von 120 Tagessätzen mal 40  Euro ist noch nicht rechtskräftig.