Drucken

 

An der Hochries am Samerberg ist am Freitag ein Gleitschirmflieger abgestürzt. Der 43jährige Mann aus Nürnberg war am Nachmittag bei optimalen Bedingungen vom Gipfel Richtung Grainbach gestartet. Etwa auf Höhe der Mittelstation öffnete sich plötzlich sein Rettungsschirm. Dadurch riss der Luftstrom und er stürzt in ein Waldstück. Die Bäume federten seinen Sturz ab, so dass er unverletzt blieb. Da er sich selber nicht aus seiner Lage befreien konnte, musste er von der Bergwacht befreit werden. Warum der Rettungsschirm aufging, ist unklar. Da der 43jährige aber kurz vor dem Unfall noch mit dem Gleitschirm beim Service war, wird nun weiter ermittelt.