Pflastersteine

Gute Nachrichten für Menschen im Rollstuhl, mit Rollator oder Blindenstöcken – der Max-Josefs-Platz in Rosenheim soll barrierefrei werden.

Laut OVB ist geplant, den Platz komplett neu zu pflastern. Die Kosten liegen dabei bei 1,2 Millionen Euro. Andere Varianten, wie etwa das Abschleifen der Steine wurden als untauglich verworfen, weil die Rollstühle sich trotzdem noch in den Zwischenräumen verhaken. Die Stadt will das Projekt allerdings erst für 2022 angehen. Nächstes Jahr soll immerhin bereits eine Musterfläche entstehen, bei der die Bürger sehen können, wie die neuen Pflastersteine aussehen.