0512 Foto katholische Kindertagesstätte Barbara Strell Kolbermoor

Kein formelles Ermittlungsverfahren gegen die Barbara-Strell Kita in Kolbermoor, aber die Sache ist für die dritte Kolbermoorer Bürgermeisterin Dagmar Levin noch nicht ganz vom Tisch. Sie habe damit gerechnet, dass kein formelles Verfahren eingeleitet wird.

Der Umgang mit Kindern werde nicht im Strafgesetzbuch geregelt. Die Entscheidung des Staatsanwalts sage nur aus, dass es keine groben Misshandlungen, die bleibende Schäden hinterlassen, gegeben habe. Dies sei gut, dennoch sage die Entscheidung nicht aus, dass das verhalten gegenüber den Kindern korrekt gewesen sein. Und dieses Verhalten müsse weiterhin aufgearbeitet werden. Dass die Maßnahmen an der Kita allerdings trotz der Entscheidung der Staatsanwaltschaft fortgeführt werden, hält Levin für lobenswert und richtig.