Motorradfahrer Sicht auf Strasse

Dichter Urlaubsverkehr ist einem 45 Jährigen Motorradfahrer zum Verhängnis geworden.

Wie die Polizei in Tirol mitteilte, war der Mann aus Deutschland mit einer Bekannten mit dem Motorrad von Niederndorf kommend Richtung Walchsee unterwegs. Wegen dichtem Verkehr mussten die Beiden im Stop-and-Go Kolonnenverkehr fahren. Dabei übersah der 45 Jährige einmal, dass das vor ihm fahrende Auto stehen geblieben war. Er rammte mit dem Motorrad hinten ins Auto, durch die Wucht des Aufpralls überschlug er sich und wurde über das Auto geschleudert. Er wurde ins Krankenhaus Kufstein eingeliefert, nähere Angaben zu den Verletzungen machte die Polizei nicht.