Motorradunfall

Das schöne Wetter hat die ersten Motorradfahrer auf die Straßen gelockt. Deswegen weisen die Johanniter Wasserburg auf das richtige Verhalten bei  Motorradunfällen hin.

Typische Verletzungen bei Motorradunfällen sind Knochenbrüche, schwere Hautabschürfungen oder Nervenverletzungen, die zu Lähmungen führen können. Nachdem die Unfallstelle abgesichert ist, ist es bei einem Motorradunfall zwingend notwendig den Helm abzunehmen, heißt es in der Pressemitteilung. Nur so kann der Ersthelfer sicherstellen, dass der verunglückte Motorradfahrer nicht an seinem erbrochen oder an seinem Blut erstickt.