Polizeiauto 1

Ein LKW-Fahrer aus Norddeutschland hatte am vergangenen Freitag offenbar großes Glück.

Wie die Polizei heute mitteilte, kam es am Freitagabend in Raubling zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 54-Jährigen und seiner 24-Jährigen Begleiterin. Er wurde mit einer klaffenden Wunde am Hals aufgefunden, die ihm sehr wahrscheinlich die 24-Jährige zugefügt hatte. Der Schnitt am Hals verfehlte die Halsschlagader nur knapp. Der genaue Tathergang ist derzeit noch unbekannt, die dringend Tatverdächtige 24-Jährige sitzt aber in Untersuchungshaft und die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.