Am Chiemsee sind am Sonntag zahlreiche Freizeitkapitäne in Seenot geraten. Sie unterschätzten am Nachmittag laut Polizei die Sturmwarnung und wurden vom Unwetter überrascht.

Insgesamt musste die Wasserwacht 29 Personen von 10 Booten in Sicherheit bringen. Sie waren vor allem mit Elektro- und Ruderbooten auf dem Chiemsee unterwegs. Verletzt wurde niemand, größere Sachschäden blieben aus.