Krankenhaus Symbol

Die Intensivstationen in Stadt und Landkreis Rosenheim stoßen an ihre Kapazitätsgrenzen. Die Lage sei angespannt und durchaus kritisch, sagte der Ärztliche Direktor der RoMed-Kliniken, Dr. Hanns Lohner, dem OVB.

Der Standort Rosenheim ist seit Mitte Oktober übervoll. In Wasserburg wurden deshalb eine zusätzliche Covid-Normalstation sowie drei Intensivplätze für Corona-Patienten eingerichtet. Das Romed-Krankenhaus Bad Aibling unterstützt mit einem Intensivplatz. Auch der Standort Prien soll jetzt in die Versorgung von Corona-Patienten mit eingebunden werden. Bislang war die Strategie des Klinikverbunds, zumindest ein Haus von der Covid-Versorgung abzukoppeln.