Rathaus Rosenheim 1

Der Stadtrat Rosenheim hat eine Resolution zur aktuellen Corona-Lage in der Region verabschiedet. Sechs Mitglieder des Stadtrates stimmten am Abend gegen das Papier. Unter anderem auch, weil die Bundesregierung darin aufgefordert wird, schnellstmöglich die Voraussetzungen für eine Impfpflicht zu schaffen.

Im Rahmen der Resolution appelliert der Stadtrat zudem an die Bevölkerung sich impfen zu lassen. Die Impfung sei derzeit nicht mehr nur eine private Angelegenheit, so das Gremium. Vor dem Beschluss schilderten der Leiter des Gesundheitsamtes, Dr. Wolfgang Hierl, und der Geschäftsführer der RoMed-Kliniken, Dr. Jens Deerberg-Wittram, die aktuelle Situation. Vor allem der Klinikenchef zeichnete ein düsteres Bild. Aktuellen Prognosen zufolge wird sich die Zahl der Covid-Patienten auf den Intensivstationen in den nächsten Wochen verdoppeln.