Feuer

Aus Rache wollte ein 35-Jähriger im Juni 2019 den Wohncontainer einer Bekannten in Wasserburg anzünden. Das Rosenheimer Schöffengericht verurteile den Mann jetzt zu einer Haftstrafe von 2 Jahren auf Bewährung.

Das Motiv: die Bekannte des 35-Jährigen soll durch Lügen die Treue des Mannes gegenüber seiner Verlobten infrage gestellt haben. Daraufhin habe sich der Mann betrunken und einen Molotowcocktail gebaut haben. Diesen warf er aber nie in den Container, er ließ ihn davor fallen. Es blieb aber beim Versuch der Brandstiftung, der Angeklagte zeigte auch Reue vor Gericht, berichtet das OVB.