Drucken

wiesn polizei 3

Für die Rosenheimer Polizei war das erste Wiesnwochenende durchwachsen. Auf dem Herbstfestareal sei es am Samstag verhältnismäßig ruhig gewesen, so Hauptkommissar Alfons Zehnter.

Die Störungen seien im kleinen Rahmen geblieben. Ein paar Kinder hätten ihre Eltern verloren, zudem habe es ein paar Jugendliche geben, die zu viel Alkohol intus hatten oder auf der Wiesn nichts verloren hatten. Allerdings sei es dann im Innenstadtbereich relativ heftig geworden, es habe einige Auseinandersetzungen gegeben, die zu schlichten gewesen seien. So müsse es nicht weiter gehen. Die Stimmung in der Innenstadt sei alkoholbedingt teilweise sehr aggressiv gewesen, so Zehnter. Dafür war der Sonntag friedlich, wetterbedingt sei es rund um die Zelte ruhig geblieben, auch in der Innenstadt sei nicht viel los gewesen, so Zehnter abschließend.