Drucken

Anwohner der Zugstrecke in Großkarolinenfeld müssen sich ab dem neunten September wieder auf erhöhten Baulärm einstellen. Bis zum 21. September werden Schallschutzwände angebracht, die Arbeiten werden des Nachts zwischen 22:30 Uhr bis spätestens 06:15 Uhr durchgeführt.

Aus Sicherheitsgründen werden die Bauarbeiter durch akustische und optische Signale vor vorbeifahrenden Zügen gewarnt.