Drucken

vogtareuthIn einem Brunnen in der Gemeinde Vogtareuth konnten nun die Coliforme Keime, die zu einer Verkeimung des Trinkwassers geführt haben, gefunden werden. Wie schon vermutet waren die Keime bei den Brunnen 1 bis 5 im Schutzgebiet I gefunden worden. Das Wasser wurde auf Enterokkoken, Coliforme Keime und E.coli getestet.

Coliforme Keime konnten dabei nachgewiesen werden. Da diese gefährlich für den Menschen sind gilt das Abkochgebot weiterhin in Vogtareuth. Zudem wird das Wasser weiter gechlort, erklärte ein Vertreter des Wasserbeschaffungsverbands Vogtareuth auf Anfrage unseres Senders. Grund für die Verkeimung sei nach ersten Vermutungen eine Überdüngung der umliegenden landwirtschaftlichen Flächen.