Live hören  Webradio starten Playlist       Charivari am Vormittag:   aktueller Titel

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zum Datenschutz hier.

  
EU Cookie Directive Module Information

Hotline: 08031-300 888  auch per Whatsapp erreichbar

         aktueller Titel

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zum Datenschutz hier.

  
EU Cookie Directive Module Information

Fahrradklau-Statistik für 2016 veröffentlicht

 

Fahrraeder 1Die Frühlingshaften Temperaturen laden regelrecht dazu ein, das Auto stehen zu lassen und aufs Rad zu steigen. Doch Vorsicht, jetzt ist die Zeit der Fahrraddiebe. Zeitgleich ist jetzt eine Fahrradklau-Statistik für 2016 veröffentlicht worden.

Rosenheim liegt im Vergleich zu anderen Städten im Mittelfeld. 444 Räder sind im letzten Jahr geklaut worden, eine Steigerung von 24 Rädern im Vergleich zu 2015. Die Diebstähle werden laut Statistik zur Hälfte von ausländischen Tatverdächtigen begangen. Laut dem Verbraucherportal billiger.de beträgt die Aufklärungsquote bei Fahrraddiebstählen in der Innstadt magere 5,6 Prozent. Bundesweit werden nur 8,8 Prozent der Diebstähle aufgeklärt. Das ist der schlechteste Wert seit 1997. Auf Platz 1 im Fahrradklau-Ranking liegt Münster. Deutschlandweit wurden mehr als 330.000 Räder geklaut – 177 Millionen Euro Schaden ist dadurch entstanden. Oftmals kommen die Täter aus Polen, Rumänien oder der Türkei. Oft wird das Diebesgut am Stück oder in Einzelteilen auf Floh- und Wochenmärkten, sowie im Internet verkauft, so die Statistik.

Share

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zum Datenschutz hier.

  
EU Cookie Directive Module Information