Live hören  Webradio starten Playlist       Charivari am Nachmittag:   aktueller Titel

Hotline: 08031-300 888  auch per Whatsapp erreichbar

         aktueller Titel

Nach wie vor überdurchschnittlich teure Mieten in Rosenheim

Immobilien

Die Nachfrage ist groß – das treibt die Preise nach oben. Rosenheim ist nach wie vor ein teures Pflaster, wenn´s ums Wohnen geht. Das zeigen auch aktuelle Zahlen des Immobilienverbands Deutschland. Im Vergleich der bayerischen Mittelstädte ist Rosenheim am teuersten. Der Anteil der Wohnungen unter sieben Euro pro Quadratmeter in der Stadt liegt bei nicht einmal drei Prozent. Zum Vergleich: In Hof liegt der Anteil dieser günstigen Wohnungen bei fast 90 Prozent. In Rosenheim ist zudem vor allem der Anteil der teuren Wohnungen höher, als in vergleichbaren Städten. Nach Ansicht der Stadt sind die Zahlen des Immobilienverbands aber verzerrt. Grund sind die rund 2.000 Wohnungen der städtischen Wohnbaugesellschaft GRWS. Sie liegen im günstigen Segment, tauchen bei Maklern aber gar nicht auf. Damit könnten sie sich in der Statistik auch nicht preissenkend auswirken, so die Stadt.

Share

Suche