Live hören  Webradio starten Playlist       Radio-Reise:   aktueller Titel

Hotline: 08031-300 888  auch per Whatsapp erreichbar

         aktueller Titel

Kanzlerin in Rosenheim: Pfeifkonzert und fünf Festnahmen

Merkel Ro kl-P1170632

Gestern Nachmittag war Angela Merkel zu Gast in Rosenheim. Dabei ist sie nicht nur auf Willkommensgrüße gestoßen. Am hinteren Ende des Publikums hat sich eine laute Masse mit Rufen und Pfiffen zu Wort gemeldet. Das Pfeifkonzert war über weite Strecken lauter als der Beifall für die Rede von Angela Merkel.


Dennoch hat sich die Parteivorsitzende der CDU nicht aus dem Konzept bringen lassen und ist auch auf die Demonstranten eingegangen. Zuvor hatte sich die Bundeskanzlerin noch ins Goldene Buch der Stadt Rosenheim eingetragen. Am Ende der Veranstaltung vor mehreren tausend Schaulustigen gab es für den Ehrengast noch einen handgeschnitzten Spazierstock und einen Trachtenjanker.

Neben der eigentlichen Veranstaltung fand auch eine Gegenkundgebung statt, die mit viel Arbeit für die Polizei verbunden war. Die Beamten zeigten sich nach der Veranstaltung mit dem Verlauf jedoch zufrieden: Man habe in Zusammenarbeit mit dem Bundeskriminalamt sowohl die Sicherheit der Kanzlerin als auch der Bürger beider Versammlungen sicherstellen können.

Allerdings gab es fünf Festnahmen. Zwei Männer haben gegen Paragraphen 86a Strafgesetzbuch verstoßen, mit dem Zeigen von Hakenkreuzen und Runen. Ein Mann hatte das auf seinem Hals tätowiert. Der andere Festgenommene zeigte die verfassungsfeindlichen Symbole auf einem Plakat. Zwei weitere Männer führten ein verbotenes Messer bzw. ein Pfefferspray mit. Beide Objekte sind laut dem Versammlungsrecht verboten. Die fünfte Person wurde wegen Beleidigung kurzfristig festgenommen. Er hatte einen der insgesamt 200 eingesetzten Polizeibeamten beleidigt.

Share

Suche