Live hören  Webradio starten Playlist       Radio-Reise:   aktueller Titel

Hotline: 08031-300 888  auch per Whatsapp erreichbar

         aktueller Titel

"Kann nicht sein, dass den keiner kennt"

Nach dem versuchten Tötungsdelikt in Wasserburg und dem sexuellen Übergriff auf eine 17-Jährige bittet die Polizei weiterhin um Hinweise. In beiden Fällen gestalten sich die Ermittlungen schwierig.

Verwunderung herrscht bei der Polizei vor allem bezüglich der Hinweislage zum Tatort Loretowiese. Zwar seien einige Hinweise eingegangen, diese seien aber wenig konkret. Dies sei erstaunlich, weil eine sehr genaue und markante Täterbeschreibung vorliege. Man könne sich nicht vorstellen, dass niemand eine Person mit fehlendem Ringfinger, Kettentätowierung am Hals und Narbe unter dem rechten Auge kenne, heißt es seitens der Polizei. Und auch beim versuchten Tötungsdelikt bittet die Polizei um Hinweise. Vor allem um solche, die sich vielleicht nicht auf das Tatgeschehen am Verbindungsweg hinter den Finanzamt beziehen, sondern auf Geschehnisse im Umfeld davor und danach. Die Befragung des Opfers hat bislang keine eindeutigen Schlüsse zugelassen.

Share

Suche