Carsharing

In Bad Aibling soll ein Carsharing-Projekt verwirklicht werden. Die Details wurden in der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Gesamtverkehrsplanung und Umwelt präsentiert. Eine Firma aus Deggendorf war mit dem Carsharing-Vorschlag an die Stadt herangetreten, berichtet das OVB. Sie würde beispielsweise für Vereinsfahrten, Altennachmittage und Ähnliches ein Fahrzeug mit neun Sitzen bereitstellen. Die Stadt müsste dafür lediglich einen Stellplatz zur Verfügung stellen. Das Konzept wäre zunächst auf vier Jahre angelegt. Finanziert wird das Projekt über Sponsoren und die Einnahmen.