Live hören  Webradio starten Playlist       Mehr Musik-Wochenende:   aktueller Titel

Hotline: 08031-300 888  auch per Whatsapp erreichbar

Erhöhte Pegelstände am Inn wegen Schneeschmelze

Hochwasser Pegelanzeige

Trotz des Sommerwetters in den vergangenen Tagen in unserer Region hat der Inn die Hochwassermeldestufe zwei von vier überschritten. Grund ist die Schneeschmelze in den Zentralalpen durch die anhaltenden hohen Temperaturen, wie uns Klaus Moritz vom Hochwassernachrichtendienst in Rosenheim mitteilte.

Der strenge Winter hat in den Alpen zu einer erheblichen Schneedecke geführt und die schmilzt nun ab. Ein großes Hochwasser wird in unserer Region trotzdem nicht erwartet, so Moritz. Dafür hat es in der vergangenen Zeit zu wenig geregnet. Einzelne lokale Gewitter ändern den Pegelstand des Inns nicht. Die Situation wird weiter beobachtet. Generell warnt Moritz, Menschen sollten sich dem Fluss nicht nähern, er hat zurzeit reisende Geschwindigkeiten und ist nur 10 Grad warm. Der Inn sollte auch nicht mit einem Boot befahren werden.

Suche