LGBTQ

In Rosenheim wird heute ein Verein gegründet der sich um die Belange von queeren, also nicht heterosexuellen, Menschen kümmern will. Die Organisatoren hinter „LGBTQ+ Rosenheim“ haben im Frühjahr den ersten politischen Christopher Street Day in Rosenheim veranstaltet, nun will man als Verein mit festen Strukturen auftreten.

Geplant sind neben dem CSD 2024 auch Angebote sowohl für Jugendliche als auch ältere Menschen, sowie Bildungsarbeit unter anderem an Schulen. Die Vereinsgründung von LGBTQ+ Rosenheim ist heute Abend um 19 Uhr in der Westerndorfer Straße 43 und steht jedem offen, so die Veranstalter.